Zu der besonderen Auszeichnung gratulierten Stefan Hanneken (Mitte) Sportabzeichen-Obmann Gerhard Kowalewski (links) und Vorsitzender Hermann-Josef Schulten. Foto: Sportabzeichen-Stützpunkt Dalum

Dalumer erhält Medaille mit Obama-Unterschrift

Geeste. Der Dalumer Stefan Hanneken ist mit dem amerikanischen Sportabzeichen, dem Presidential Champion Award (PCA), ausgezeichnet worden.

Die Auszeichnung konnte Hanneken aus den Händen von Sportabzeichen-Stützpunktleiter Gerhard Kowalewski sowie dem Vereinsvorsitzenden des SV Dalum, Hermann-Josef Schulten, entgegennehmen. Sowohl Medaille als auch die Urkunde tragen die Unterschrift des amerikanischen Präsidenten Barack Obama.

Strong-Viking-Wettbewerben
Stefan Hanneken treibt seit Jahren Sport in verschiedensten Disziplinen, soweit seine Schichttätigkeit als Krankenpfleger in einer Nordhorner Klinik und seine Familie mit zwei kleinen Kindern das zulassen. Das Sportabzeichen am Dalumer Stützpunkt abzulegen, ist für ihn selbstverständlich. An Strong-Viking-Wettbewerben teilzunehmen, sind für ihn eine besondere Herausforderung, geht es doch dabei darum, im Team einen Geländelauf mit vielen Hindernissen hinter sich zu bringen. Diese Hindernisse zu überwinden, mit Schlamm, Wasser und Kälte zu kämpfen, führt durchaus an den Rand körperlicher Belastbarkeit. Die Vorbereitung auf solch einen Wettbewerb bestehen aus viel Dauerlauftraining, hin und wieder auch aus Schwimmen im winterkalten Geester Speichersee. Für Kraftaufbau sorgt der Dalumer unter anderem durch Calisthenics.

Von Hilfsaktion erfahren
Durch seine Zugehörigkeit zum Reservistenverband der Bundeswehr erfuhr Hanneken von einer Hilfsaktion des Sozialwerks der Bundeswehr. Die Idee ist, Sportler für das amerikanische Sportabzeichen zu begeistern und mit den Erlösen aus den zu entrichtenden Gebühren von 30 Euro je Auszeichnungsstufe die Aktion Sorgenkinder der Bundeswehr zu unterstützen.
Beim deutschen Sportabzeichen werden bestimmte Leistungen in vier Disziplinen mit der Grundvoraussetzung Schwimmen erbracht. Wer fit ist, schafft das durchaus an einem Abnahmetermin.

Regelmäßigkeit wichtig
Das PCA-Sportabzeichen hingegen setzt auf Regelmäßigkeit. Die Art sportlicher Betätigung ist fast beliebig, man kann aus etwa 100 Sportarten auswählen, von Aerobic über Badminton, Radfahren, Handball, Laufen, Rudern, Seilspringen, Surfen, Walking bis Zirkeltraining ist alles möglich, was anstrengt. Die Betätigung wird in einer Liste dokumentiert, die Intensität und Dauer festgehalten. Damit Leistung regelmäßig erbracht wird, gibt es pro Tag eine Höchstpunktzahl von 1000 Punkten, wofür man sich schon 75 Minuten mit größter Intensität betätigen muss. Für weniger schweißtreibende sportliche Leistung gibt es nur 250 oder 500 Punkte pro Stunde. Hat man wie der Dalumer Leistungen im Gesamtwert von 40000 Punkten nachgewiesen, kann man sich für den Bronze-Award bewerben. Die Auszeichnung in Silber oder Gold setzt 90000 Punkte bzw. 160000 Punkte voraus.

Silber-Award als Ziel
Hannekens Ziel ist klar: Bis zum Jahresende möchte er die Leistungen für den Silber-Award erfüllen. Vorher wird er allerdings wieder in Dalum das deutsche Sportabzeichen anstreben, auch wenn die Urkunde nicht die Unterschrift von Angela Merkel trägt.

Die PCA-Urkunde mit Unterschrift von Barack Obama sowie die Medaille. Foto: Sportabzeichen-Stützpunkt Dalum

Die PCA-Urkunde mit Unterschrift von Barack Obama sowie die Medaille.
Foto: Sportabzeichen-Stützpunkt Dalum

Quelle: Meppener Tagespost