Gruppenbild der Marschierer

Vom 16. - 17.05.2015 nahmen 1.609 Teilnehmer/Teilnehmerinnen aus 23 Nationen am 56. Schweizerischen Zwei-Tage-Marsch in Belp teil, darunter auch 5 Kameraden und Frau Maria Mühlenstädt als Gast der Marschgruppe der RK Meppen.

Teilnehmer auf der 40 km Strecke waren:

  • Andreas Konen
  • Georg Kroner
  • Thomas Markus
  • Michael Wiesch

Teilnehmer auf der 20 km Strecke waren:   

  • Bernhard Mühlenstädt
  • Maria Mühlenstädt

Anzahl der Teilnahmen:

  • Georg Kroner zum 11. Mal
  • Andreas Konen zum 16. Mal
  • Thomas Markus zum 18. Mal
  • Bernhard Mühlenstädt zum 26. Mal
  • Michael Wiesch zum 2. Mal
  • Maria Mühlenstädt zum 6. Mal

Das Wetter verhieß bei der Anreise wenig Gutes, denn es regnete ab Karlsruhe heftig und in der Schweiz fiel die Temperatur auf knapp 4° C. Wir waren daher glücklich, dass Peter in der Unterkunft die Heizung angeworfen hatte. Am Samstag war es morgens kühl, die Temperatur stieg im Tagesverlauf relativ schnell auf 20 - 22° an, also ein gutes, sonniges Marschwetter. Allerdings verhinderte eine schlechte Sicht den gewohnt traumhaften Ausblick auf das Berner Oberland mit den schneebedeckten Gipfeln von Jungfrau, Mönch und Eiger. Am Sonntagmorgen hatten wir fast den gleichen Temperaturwert, allerdings hatten wir dann Sonnenschein und eine Strecke mit wenig Schatten, sowie Temperaturen von etwa 24° C. Alle Teilnehmer erreichten die jeweiligen Tagesziele ohne Blessuren.

Die Unterbringung war wie in den Jahren zuvor von unserem Freund Peter Ramseier bestens organisiert worden, es war schön ihn wiederzusehen und mit ihm zu plaudern. Zum Geburtstag überreichten wir dem Peter einen Bildband über das Emsland und eine Flasche nordischen Köm.

Am Montagmorgen war nach dem Frühstück Revierreinigen angesagt, danach haben wir die Heimreise angetreten.

Alle Teilnehmer erreichten Meppen nach dem Marsch wohlbehalten.

Foto: B. Mühlenstädt