Unsere Gruppe im Festzelt am Start/Ziel ohne Maria und Bernd)

Vom 30. - 31.05.2015 nahmen rund 7.000 Marschierer/Wanderer (geschätzt, da die genaue Teilnehmerzahl auch im Internet nicht zu ermitteln war) am 48. Marsch der Armee in Diekirch/Luxemburg teil, darunter auch 4 Kameraden der Marschgruppe der RK Meppen und 2 Gäste.

Teilnehmer auf der 20 km Strecke und Anzahl der Teilnahmen:

  • Dieter Knoblauch zum 1. Mal
  • Andreas Konen zum 12. Mal
  • Bernhard Mühlenstädt zum 13. Mal
  • Ralf Twenning zum 7. Mal
  • Philipp Markus zum 3. Mal
  • Maria Mühlenstädt zum 7. Mal

Alle Teilnehmer erreichten an beiden Tagen bei gutem Marschwetter ohne Schwierigkeiten das Ziel.

Die Unterbringung war wie in jedem Jahr in Zelten auf dem Campingplatz „Op de Sauer“. Die Verpflegung wurde von Maria Mühlenstädt zubereitet, der Service unter der Leitung von Andreas Konen hat vor allem beim Abwasch für Aufsehen gesorgt.

Die Nächte waren kalt und nass und der Wind hat gleich nach dem Aufbau, während wir bei der Anmeldung waren, unseren Pavillon umgelegt. Aber wir hatten Glück, denn auf der angrenzenden Parzelle campierte ein hilfsbereiter Marschierer/Wanderer aus den Niederlanden, der hatte als Zugfahrzeug für seinen Campinganhänger einen Werkstattwagen mit allem was wir für eine Notinstandsetzung brauchten. Dank seiner selbstlosen Hilfe war unser Esszimmer gerettet.

Und was lehrt uns das: Glück im Leben hat nur der Tüchtige!

Alle Teilnehmer erreichten Meppen nach dem Marsch wohlbehalten.

Fotos: B. Mühlenstädt
Bild unten: Der breite Rücken von Andreas
und die Landschaft Luxemburgs

Der breite Rücken von Andreas und die Landschaft Luxemburgs